Zugriffslizenz im Anchor bei Mehrbändigen Werken / Zeitschriften

Liebe Community,

ist es sinnvoll, für den Anchor einer Zeitschrift eine Zugriffslizenz zu vergeben?

Beispiel: Das Buch für alle - Digitale Sammlungen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Erster Jahrgang von 1866 und damit Public Domain, letzter Jahrgang von 1935 und nicht urheberrechtsfrei.

Einige der digitalisierten Bände fallen also unter PD, andere nicht. Die Anzeige der Lizenz im Anchor kann also nie korrekt sein.

Konkreter Band: Das Buch für alle (01.1866) - Digitale Sammlungen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Meine Frage: Sollte für alle mehrbändigen Werke/ Zeitschriften Goobi workflow so konfiguriert werden, dass keine Lizenz vergeben wird?

Beste Grüße, Andreas

Unserer Meinungs nach ist es nicht sinnvoll, dem Anchor eine Zugriffslizenz zu geben.

Wir haben dazu eine Pseudolizenz “Siehe Bände” eingeführt.

Aber grundsätzlich würdet Ihr auf die Pseudolizenz auch lieber verzichten? Es sollte der Klarheit halber keine Lizenz vergeben werden?

Meiner Meinung nach sollte ein Anchor gar keine Zugriffsbeschränkung haben.

1 Like

Unser Erlebnis war so:

Der Anchor hatte keine Lizenz, weswegen der Viewer “OPEN ACCESS” (in Großbuchstaben) bei der Anzeige z.B. der Zeitschriftenreihe automatisch anzeigt. Deswegen gab es dann aber viele Nachfragen und Verwirrung, was denn danmit gemeint sei - u.a. weil die Inhalte der Zeitschrift noch nicht gemeinfrei (oder andersartig Open Access) waren.

Somit galt für uns:

  • so ähnlich wie Jan: Eine Reihe - also der Anchor - selbst hat keine Lizenz, denn - nochmal - nur die Inhalte oder Bände haben sinnvollerweise eine.
  • Die automatische Anzeige von “OPEN ACCESS” sollte weg, weil sie mehr verwirrt als klärt.
  • Wir geben eine eigene Lizenz “Open Access” explizit bei Monographien und Bänden an
  • Die Lösung für Reihen u.ä.: “Siehe Bände”

Damit können wir gut leben.

1 Like

Hallo,

ich würde auch sagen, Zugriffslizenz am digitalen Objekt und nicht am Anchor.

Viele Grüße,
Ariane

1 Like

Hallo @steffen und @robert.sehr,

ist es möglich, Goobi workflow so zu konfigurieren, dass bei einem anchor/ einem übergeordneten mehrbändigen Werk etc. keine Lizenz oder Zugriffsbeschränkung vergeben werden kann? Wenn dieses Feld nicht existiert, dürfte der goobi viewer ja dort folgerichtig auch nichts anzeigen.

Beste Grüße, Andreas

MNHA aus Luxemburg gibt drei Lizenzen aus.

  • Werk
  • Bild
  • Metadaten

Das finde ich sehr gut und würde das gerne auch so verfolgen. Jetzt wollte ich mir bei Ihnen einen METS/MODS-Satz ansehen, aber ich komm nicht drauf: La Charité - MNHA Collections

Probiert habe ich

2 Likes

@LibrErli es handelt sich hierbei um keinen METS/MODS Datensatz sondern um LIDO :wink:

Ja klar. Das ist nur eine Frage des Regelsatzes :slight_smile:

1 Like