Wikipedia-Verlinkung


#1

Hallo,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit falsch verlinkte Wikipedia-Artikel bei der Personenanzeige zu korrigieren oder zu löschen?

Viele Grüße
S. Kehm


#2

Hallo,

haben Sie ein konkretes Beispiel für eine falsche Verlinkung?

Viele Grüße, Andreas Schlüter


#3

Hallo,

ja, zum Beispiel bei https://orka.bibliothek.uni-kassel.de/viewer/image/1544182199911/1/. Es gibt nur einen Wikipedia-Artikel für Friedrich Fick, ist aber ein anderer als der Autor des Werkes.

Viele Grüße
S. Kehm


#4

Hallo Stefanie,

was der Viewer hier macht, ist dass ein Personenname “Nachname, Vorname” in die Form “Vorname_Nachname” umgewandelt wird und ein Wikipedia-Link davor gesetzt wird, ohne die Möglichkeit, die Korrektheit des Eintrags zu prüfen.

Mit Bordmitteln lässt sich die Wikipedia-Verlinkung leider nur für die gesamte Personenrolle “Autor” abschalten, nicht für dieses konkrete Metadatum.

Viele Grüße
Andrey


#5

@andrey.kozhushkov Eine Variante ist den Wikipedia Link nur anzuzeigen, wenn wir den Link dafür auch im GND Datensatz haben. Hier ist zum Beispiel ein solcher Datensatz:

Mit dem @Georg habe ich vor einiger Zeit einen Mailwechsel gehabt zu diesem Thema. Er hatte damals auch auf den GND-Resolver von Wikipedia verwiesen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was das Ergebnis war. @Georg, magst Du hier einspringen und das noch einmal zusammenfassen?


#6

Der GND-Resolver würde so aussehen:
http://tools.wmflabs.org/persondata/redirect/gnd/de/118768581

Er leitet direkt auf den Artikel weiter, der mit der GND-Nummer 118768581 verknüpft ist, in diesem Fall also auf Sebastian Virdung.

Noch nicht gelöst wäre damit aber das Problem, dass zahlreiche der GND-IDs gar keinen Wikipedia-Artikel haben. Der über den GND-Resolver gebildete Link führt also zu einer “Fehlermeldung”.


#7

Ich habe gerade noch einmal in meinen Emails gesucht und von Georg die folgende Information gefunden:

Offensichtlich funktioniert das nur per Namensabgleich. Da wir ja
GND-Nummern vergeben, wäre es doch sinnvoller, diese als Kriterium
heranzuziehen. In unserem Bibliothekskatalog verwenden wir dazu ein
Services unserer Verbundzentrale, das für den Abgleich auf diese
Liste zurückgreift:
http://tools.wmflabs.org/persondata/beacon/dewiki_list.txt

Dokumentiert ist das auf Wikipedia unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:GND im Abschnitt 9 Download und
Verlinkung auf die Wikipedia

Die sauberste Lösung wäre also an dieser Stelle etwas zu implementieren, dass die Datei einmal täglich herunterlädt und in irgendeiner Art- und Weise schnell maschinenlesbar indexiert, so dass die Anzeige eines Wikipedia-Links nur dann passiert, wenn eine GND-Nummer inklusive eines Eintrages in der Datei vorhanden ist. Es ist auf jeden Fall zu verhindern, dass bei jedem Aufruf der Metadaten-Seite eine zur Zeit ~18.8MB große Textdatei geöffnet und gelesen werden muss.

Ein Angebot für die Entwicklungsanfrage steht noch aus. Ich bespreche das im Team und melde mich dann dazu!


#8

Die Zusammenarbeit zwischen Wikimedia und GND-Redaktion soll ja “demnächst” deutlich ausgebaut werden. Da lohnt sich sicherlich ein koordiniertes Vorgehen mit der GND-Redaktion / Wikimedia.


#9

Wir sind sehr daran interessiert. Wenn es da zum Beispiel eine API gäbe würden wir die direkt integrieren. Bitte stelle den Kontakt her oder leite unser Interesse weiter sofern Du da selbst Kontakte hast!

Jan :slight_smile:


#10

Eine mögliche Alternative wäre, bei jedem Seitenaufruf im Viewer für alle vorhandenen Normdaten den wikimedia resolver einmal aufzurufen um zu schauen ob es dort einen Artikel gibt. Leider gibt die Seite kein 404 oder eine andere Fehlermeldung zurück, daher müsste man die komplette Seite laden und den Text untersuchen. Nur wenn sich hinter der URL eine echte Wikipedia-Seite verbirgt, wird der Link im Viewer angezeigt.
Das erzeugt zwar auch wieder zusätzlichen Traffik, aber da das asynchron im Browser passieren kann halte ich das nicht für wirklich schlimm.


#11

@florian.alpers das asynchrone komplette Laden einer Seite finde ich nicht so schön. Das kann mit der Zeit ganz schön in den Traffic gehen. Eine API die wir abfragen können fände ich da genial. Das kann ja auch asynchron passieren :slight_smile:


#12

Bitte entschuldigt das lange Schweigen. @jan hat mein Wissen ja schon geteilt :slight_smile:

Eine andere Idee, die mir noch gekommen ist: könnte man dafür nicht auch wikidata direkt über den SPARQL end-point anzapfen? Ich kenn mich da nicht so gut aus, aber ich erinner mich, dass wir im Bibliothekarslehrgang damit ein bisschen gespielt haben und da auf jeden Fall auch GND-Nummern gefunden haben.