Quick Tagger/ Erschließung großer Mengen von Objekten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Erschließung in Goobi workflow ist ja immer noch primär auf Bücher ausgelegt. Entsprechend komplex ist die Erfassungsmaske für Metadaten und Strukturelemente aufgebaut.

Der Prozess, einen Vorgang anzunehmen, die Strukturelemente zu vergeben, eventuell weitere Metadaten zu erfassen, den Vorgang dann abzuschließen usw. usw. erfordert zudem viele einzelne Schritte.

Für die Erschließung von Fotografien oder Postkarten ist dieses Vorgehen nicht ideal. Die Anzahl und Art der zu erfassenden Metadaten ist stark begrenzt, Strukturelemente werden wahrscheinlich gar nicht benötigt.

Ich würde mir für diese Objektgattung eine Art “QuickTagger” wünschen, mit dem je Vorgang/Objekt eine kleine Anzahl an Metadaten vergeben werden kann [Verlag, Erscheinungsjahr, Freigabe (Ja/Nein), Motivbeschreibung]. Wichtigstes Merkmal wäre die Möglichkeit, direkt mit einem Mausklick zum nächsten Vorgang wechseln zu können. Mit diesem “Mausklick” wird der aktuelle Vorgang geschlossen und der nächste Vorgang geöffnet.

Gibt es so ein PlugIn schon?

Beste Grüße, Andreas

Hallo Andreas,

alles in einem gibt es das meines Wissens nicht. Aber man kann folgendes machen:

  1. Vorgänge mit einem Massenimport-Plugin erstellen. Dafür eignet sich
    Import von Datensätzen aus einer Excel-Datei - Goobi workflow - Plugins (Deutsch)
    Dafür muss man nur eine einfache Excel-Datei erstellen, die die Daten für die Vorgänge enthält. Kann optional auch Metadaten aus einem OPAC holen
  2. Bilder mit dem
    https://docs.goobi.io/goobi-workflow-plugins-de/workflow/intranda_workflow_massupload
    hochladen. Die Dateien werden anhand der Bildnamen den richtigen Vorgängen zugeordnet. Also benennen muss man die Bilder dann schon passend.

Getestet habe ich das so nicht, also ohne Gewähr. Aber wenn man die Erstellung der Excel-Datei und die Benennung der Bilddateien gut handeln kann, sollte das damit gut funktionieren.

1 Like

Hallo Florian,

für unser Projekt erstellen wir tatsächlich gerade mehrere Vorgänge über das von Dir genannte Massenimport-Plugin. Am Projektende sollen darüber in mehreren Durchläufen insgesamt 40.000 Vorgänge erstellt werden. Sofern vorhanden werden die Metadaten auch schon über die Excel-Tabelle beim anlegen des Vorganges importiert. Ein für die Anzeige im Goobi viewer ganz relevantes Metadatum fehlt zu diesem Zeitpunkt allerdings noch: Das Freigabejahr, welches sich aus dem Urheberrecht ergibt.

Natürlich könnte ich jeden der 40.000 Vorgänge im Step “Metadateneditor” öffnen, zum relevanten Feld scrollen, dort ein Freigabejahr eintragen, den Vorgang abschließen usw. usw.
Der zeitliche Aufwand wäre aber hoch. Weitere Metadaten oder Strukturelemente werden nicht erfasst oder vergeben.

Daher die Idee mit dem “Quicktagger”. Ich stelle mir das so vor (sehr vorläufiges Layout!):

Wichtig ist vor allem der Pfeil zum nächsten Vorgang. Beim anklicken werden die oberhalb der Bildleiste liegenden Eingaben gespeichert, gleichzeitig wird der nächste noch nicht bearbeitete Vorgang im Projekt aufgerufen.

Haltet Ihr sowas für realisierbar?

Eventuell ist dieses Schritteplugin hilfreich?

1 Like

Hallo Jan,

ja, grundsätzlich ist das hilfreich was die schnelle Erfassung der Metadaten in einem Vorgang angeht. Aber wenn ich es richtig sehe, ist ein schneller Wechsel zum nächsten Vorgang damit nicht möglich?

Das kannst Du aber lösen, indem Du mit einem Batch arbeitest. Da kannst Du dann von dem Abschließen einer Aufgabe in die Bearbeitung der nächsten Aufgabe vom Batch springen soweit ich das im Kopf habe.

Das klingt super. Vielen Dank für den Hinweis! Ich werde das (zeitnah) testen und dann hier berichten.