Metadaten Editor: Versteckte Felder

Hallo Zusammen,

im Metadaten Editor gibt es die Möglichkeit “Versteckte Felder anzeigen”. Wenn ich das mache kommen so Felder wie “Herkunft der digitalen Ausgabe (Ort) :” oder “Hersteller der digitalen Ausgabe:” Ich hätte es nun das diese Felder immer anzeigt werden.

Im Metadaten Editor habe ich zumindest keinen Einstellung dazu gefunden. Auch nicht in einer Config Datei, auch im Regelsatz habe zumindest ich nichts gesehen.

Deswegen die Frage wie könnte das gehen? Oder auch warum sind die Felder überhaupt ausgeblendet?

Gruß, Gerhard (Stoll)

Hallo,

die Felder sind versteckte Metadaten, weil sie im Regelsatz mit einem Unterstrich beginnen. Dadurch werden sie besonders behandelt und nur dann angezeigt, wenn dies explizit gewünscht ist. Das verhindert versehentliche Änderungen an den Feldern.

Die beiden genannten Felder sind mit Absicht versteckt und vor Änderungen geschützt, da anhand dieser Felder die Einordnung in die DDB erfolgt. Daher sollen dort nur normierte und unveränderliche Werte vorgesehen. Die Werte werden üblicherweise einmalig beim Anlegen des Vorgangs festgelegt. Hier kann zum Beispiel pro Projekt ein fest definierter Wert konfiguriert werden oder auch eine Auswahlliste mit den unterschiedlichen erlaubten Feldern. Im späteren Verlauf ist nicht vorgesehen, diese besonderen Felder zu editieren. Um im Falle von fehlerhaften Eingaben dennoch eingreifen zu können, ist es jedoch möglich, sich in Einzelfällen versteckte Felder anzeigen zu lassen. Wenn dies regelmäßig notwendig ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Anlegemaske für ein Projekt nicht richtig konfiguriert ist.

Viele Grüße
Robert Sehr

1 Like