Digitalilisierung "on demand"


#1

Liebe Goobi-Gemeinschaft,

wer von Ihnen digitalisiert Bücher auf Wunsch von Benutzern? Wie verfahren Sie dabei mit Anfragen, die über Subito eingehen?

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antworten, viele Grüße

Sybille von Rüden


#2

Liebe Frau von Rüden,

im Ibero-Amerikanischen Institut - Preußischer Kulturbesitz wird unterschieden zwischen DoDs auf Benutzerwunsch (hierfür gibt es einen Antrag, der ausgefüllt werden muss) und Bestellungen durch Subito.
DoDs eines ganzen Werkes werden durch Goobi prozessiert, wenn es das Urheberrecht zulässt bzw. die Werke vor 1920 erschienen sind.

Subito-Anfragen werden über ein eigenes System bearbeitet und prozessiert, da beispielsweise Komplettkopien von Büchern i. d. R. nicht möglich sind.

Viele Grüße,
Ariane Herms


#3

Ich erinnere mich an ein Gespräch vor einiger Zeit mit @mvoss wo wir lose darüber gesprochen haben die Subito Arbeiten auch in Goobi workflow abzubilden. Ich weiß aber nicht was daraus geworden ist.

Prinzipiell ist das aber möglich und wir sind daran interessiert das zu Umzusetzen.


#4

Liebe Frau Herms,

herzlichen Dank für Ihre Antwort. Hier noch eine Rückfrage. (Ich hätte Sie dazu auch direkt kontaktiert, konnte aber Ihre Tel.-Nr. am Arbeitsplatz nicht finden.)
Wie verfahren Sie, wenn über Subito die Bestellung für ein ganzes Werk (gemeinfrei) eingeht?
Geben Sie diese Bestellung dann quasi an Goobi ab?

Viele Grüße
Sybille v. Rüden


#5

Liebe Frau von Rüden,

ich habe mit meinem Kollegen noch einmal gesprochen und er hat mir bestätigt, dass Komplett-Kopien von gemeinfreien Werken über Subito von unserem Haus ausgeschlossen sind.
Die Kollegen verweisen dann auf unsere direkte Bestellmöglichkeit mit den entsprechenden Gebühren.

Viele Grüße,
Ariane Herms